Full text: Quer durch Süd-Amerika

  
  
    
Gelehrte sind, dann müssen Sie doch auch Professor 
Ule kennen!“ Grenzenloses Erstaunen bei meinen 
Reisegefährten, daß mein Name selbst bis nach Süd: 
amerika gedrungen seil Aber der Ule war nicht ich, 
sondern mein Bruder, der seit Jahren als botanischer 
Forschungsreisender sich in Brasilien aufhielt. Zu 
meinem Schrecken fügte dann der Wechsler noch 
hinzu: „Aber der ist ja verschollen.“ Glücklicher: 
weise stellte sich heraus, daß das nur seine persön= 
liche Ansicht war. Mein Bruder hielt sich damals in 
schwer zugänglichen Gegenden des Amazonas- 
gebietes auf und es waren von ihm seit langem in die 
Oeffentlichkeit keine Nachrichten gekommen. Ich 
hatte aber noch kurz vor Antritt meiner Reise Briefe 
von ihm erhalten. 
Wie sehr wir auf unserer Seefahrt aus allen Be- 
ziehungen zur Außenwelt gekommen waren, sollte 
sich gleich am ersten Tag unserer Landung heraus- 
stellen. Die Deutschen in Pernambuco waren sämt- 
lich in einiger Aufregung und sprachen sogar von 
Kriegsgefahr. Es war inzwischen der Streit um Ma- 
rokko ausgebrochen, wovon wir natürlich nichts ge- 
hört hatten. Es dauerte lange, bis wir einigermaßen 
übersahen, was eigentlich vorgefallen war. 
Mein zweiter Gang führte mich zu dem Vertreter 
der Firma Herm. Stolz & Co. aus Hamburg. Von 
122 
  
   
  
  
  
  
   
   
    
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
   
    
	        
© 2007 - | IAI SPK
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.