Full text: Im Reiche des Kondor

  
j 
Fl 
ı 
Ni 
r 
142 vo000000000000000000000 Siebentes Kapitel. 0000000000000000000000000000 
löwe, stärker als die von mir im Gebirge erlegten. Jagdneid stieg 
in mir empor, aber ich unterdrückte ihn. Obschon ich in meinem 
Leben sehr viel Wild gestreckt habe, bin ich niemals ein Schießer 
gewesen, habe deshalb auch, außer in der Jugend, niemals Jagd- 
neid verspürt, 
„Gut gemacht, Herr Oberhofer!“, sagte ich zu ihm. „Ich 
gratuliere auch schön,” 
Der glückliche Schütze war außer sich vor Freude. Während 
wir noch redeten und den gutsitzenden Einschuß betrachteten, 
flüchteten drei Stück Rotwild an uns vorüber — Kahlwild. Un- 
beschossen ließen wir sie durch. Als aber kurz darauf ein Hirsch 
flüchtig durch die Wasserlöcher halbschräg an uns vorbeikam, 
schossen wir beide, Der Hirsch stürzte, wurde aber wieder hoch 
und suchte in die Tacuaräs zu entkommen. Eine zweite Kugel 
warf ihn um, 
Oberhofer war so aufgeregt, daß er gar nicht bemerkt hatte, 
daß auch ich geschossen, Es kostete Mühe, ihn davon zu über- 
zeugen. Erst dann, als ich ihm drei Treffer in der Decke des 
Hirsches gezeigt, war er überzeugt. Der Hirsch war etwas ge- 
tinger als die bisher erlegten. Immerhin hatte auch dieser ein 
gutes Geweih, das ich dem Jagdgenossen zusprach, 
Es war inzwischen Mittag geworden. Das Wild mußte ab- 
gestreift werden, die beste Gelegenheit, eine Frühstückspause 
einzulegen. Ein wenig weiter, an der Mündung eines Baches in 
den Paraguay, fand sich ein geeigneter Platz, ein kleiner grüner 
Hügel, von dem aus man einen herrlichen Blick auf den Strom 
hatte. Drüben auf dem paraguayischen Ufer mußte Humaitä 
liegen, das im Paraguaykriege eine so große Rolle gespielt. Dort 
hatten um das Ende der sechziger Jahre des vorigen Jahrhunderts 
lange, schwere Kämpfe sattgefunden, hochinteressante Dinge für 
den, der die Geschichte dieses merkwürdigen Krieges kennt. Gern 
wäre ich über den Paraguay gesetzt und hätte den Krieg gegen 
den Tyrannen Lopez an Ort und Stelle studiert, aber das war 
nicht möglich. Leider ist auch später daraus nichts geworden. 
Man kann eben nicht alles sehen, 
Goldig strahlte die Sonne auf die Wogen des Paraguay, der 
hier leicht rötlich gefärbt war, vermutlich, weil die Wasser des 
Bermejo sich bemerklich machten, Fische sprangen ab und an 
aus der Flut, sonst herrschte tiefe Stille ringsumher. Alle Kreatur 
ruhte sich aus nach der erdrückenden Schwüle der letzten Tage. 
  
 
	        
© 2007 - | IAI SPK
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.