Full text: Deutsch-brasilianisches Kochbuch

ee 
Gefüllte Xuxüs. 
Einige grosse Xuxüs werden ausgesucht, geschält und in Wasser 
mit Salz gekocht, Wenn gar, schneidet man sie in der Länge ein- 
mal durch, nimmt das Innere heraus und füllt sie mit feingehacktem 
‚Rindfleisch, Schweinefleisch, Fisch oder Camaräo, fügt die beiden 
Hälften wieder zusammen, indem man sie mit zwei Zahnstocher 
zusammensteckt, Dann werden die Xuxüs auf einen Teller gelegt, 
mit geschmolzener Butter begossen, mit geriebenem Käse und mit 
 geriebenen Zwieback bestreut. Im Ofen werden sie gebräunt. 
Xuxü. mit weisser Sauce. 
Einige Xuxüs werden geschält, das Innere herausgenommen 
und sie dann in Stücke geschnitten. In Salzwasser kochen. Wenn 
gar, das Wasser ablaufen BE die Xuxüs auf einen Teller legen 
und weisse Sauce darübergiessen. (Man sehe das Rezept für weisse 
Sauce.) 
Artischocken. 
Die besten Artischocken sind die mit langen Blättern, deren 
Spitzen nicht stechen. 
Wie die Artischocken zu kochen sind. 
Man schneidet die Spitzen der Blätter ab und nimmt die 
harten Blätter sowie die Wurzelstöcke fort. Ein Kasseroll wird 
mit Wasser und Salz aufs Feuer gestellt und wenn es kocht, gibt 
man einen Löffel Butter und die Artischocken hinein und lässt es 
zwei Stunden kochen. Man erkennt, wann sie gar sind, indem man 1 
an einem Blatte zieht. Löst sich dies leicht ab, so ist es gar. 
Dann nimmt man die Artischocken heraus, lässt das Wasser ab- 
laufen und entfernt aus der Mitte ein strohiges Stück, das „Heu 
genannt "wird. 
Gefüllte Artischocken. 
Wenn die Artischocken gekocht sind, nimmt man das „Heu? \ 
heraus Nebenbei wird folgendes Füllsel bereitet: 
' Einige Scheiben gehackten Schinken, etwas Huhn, etwas 
Schweinerücken, einige Champignons, alles gut gehackt und eine 
Tasse Milch. Alles wird mit einem Löffel Butter in ein Kasseroll 
‚getan, wie auch Zwiebel, Tomaten, Pfeffer, und man lässt es darin, 
bis es braun ist, dann streut man etwas Weizenmehl darüber um 2 
zu binden. Man füllt die Pe EL, mit dieser Fülle, re = 
 
	        
© 2007 - | IAI SPK
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.