Full text: Deutsch-brasilianisches Kochbuch

24 
FremecKartotleisuppe® 
PI 
Man setzt die geschälten Kartoffeln aufs Feuer, drückt sie, 
sie ganz weich sind, durch ein Sieb und gibt dann einen Lö 
Butter und gute Milch dazu, bis man die on Dicke erzielt, 
Darein rührt man dann 4 Eidotter. Die Syy kann mit gerösteten 
Semmelstückchen gereicht werden. 
Bohnensuppe. 
PI 
Man zieht die Fäden von einer beliebigen Menge grüner Bohnen 
ab und bricht diese in Stücke. Dann schmort man Suppenkraut, 
Stücke von Sülze und englischem Speck. In diese Schmorbrühe tut 
man die Bohnen und in Stücke geschnittene Kartoffel. Wenn alles 
gut geschmort ist, gibt man nach und nach etwas Suppe zu — je 
nachdem wie die Menge im Topf einkocht — bis die Bohnen fast 
‘gar sind, giesst dann den Rest der Suppe dazu und lässt es auf 
mässigem Feuer kochen, bis die Bohnen ganz gar und die Kartoffeln 
zerkocht sind, wodurch die Suppe dick wird. 
ereme-Supps mıt,spargeln. 
Man stellt aufs Feuer ein Kasseroll mit zwei Löffeln Butter, 
in welcher man einige Zwiebelschnitten leicht braten lässt. Diese 
nimmt man dann heraus, wobei sehr darauf achtgegeben werden 
muss, dass die Butter nicht anbrennt. Der Butter wird eine Flasche . 
Milch zugegossen und die Suppe durch ein Tuch geseiht, um das 
Fett davon zu entfernen, und ebenso kleine Knochensplitter, die 
etwa darin sein könnten. Die Brühe wird mittelst zweier Löffel 
Maizena, die in etwas Milch aufgelöst ist, verdickt, wodurch eine 
etwas dicke Cröme entsteht. Man schneidet die Spargel in Stücke 
von fünf Zentimetern und legt sie in die Cr&me, zugleich mit dem 
_ Wasser, das sie etwa gezogen haben. Vier Eidotter werden besonders 
in etwas Cr&me verrührt und dann dem Reste hinzugerührt. Der 
Topf muss vom Feuer genommen werden, ehe es wieder zu kochen 
beginnt. Beim Auftragen gibt man der Suppe noch einen vollen 
Löffel frische Butter hinzu. 
Suppe von gelben Kürbis. 
Man kocht einige Stücke Kürbis mit Salz, Zwiebel und etwas 
 Suppenkraut in Wasser. Wenn gar, lässt man das Wasser ablaufen 
und drückt es durch ein feines Sieb. In ein Kasseroll giesst man 
einen Liter Milch und verdickt sie mit etwas recht feiner Tapioca 
. oder Reismehl und wenn dies gar ist, gibt man den Kürbis hinzu. 
Im Augenblick des Auftragens gibt man einen Löffel frische Butter 
hinein. EN, i Eu 
 
	        
© 2007 - | IAI SPK
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.