Full text: Frieden im Krieg

dieſen, der über irgendeiner Broſchüre eingeſchlafen war, 
zu wecken und ihn zu veranlaſſen, daß er zu Bett ginge. 
x 
Seit einiger Zeit fühlte ſich AIgnacio von einer beſonderen 
Leidenſchaft gepackt: ſobald er nur konnte, ſuchte er auf dem 
MWarktplatz eines jener gedruckten Hefte zu erſtehen, die, 
mittels eines feinen Röhrchens an einer Schnur befeſtigt, 
den Neugierigen von blinden Bettlern feilgeboten wurden. 
Dieſe Hefte enthielten die üppigſten Blüten der Volks— 
phantaſtie und der Geſchichte. Da gab es Erzählungen aus 
der Bibel, orientaliſche Märchen, mittelalterliche Helden— 
gedichte aus dem karolingiſchen Kreiſe, Ritterbücher, Erzäh— 
lungen nach den beltebteſten Dichtungen der europäiſchen 
Literatur und den ſchönſten vaterländiſchen Legenden, Räu— 
bergeſchichten und Geſchichten aus dem ſiebenjährigen Bür— 
gerkrieg. All dieſe Geſchichten, die man ſich einſt, um das 
wärmende Feuer gelagert, erzählt hatte, lebten nun durch 
die Mithilfe blinder Bettler, die ſie auf der Straße feil⸗ 
boten, in der ewig jungen, blühenden Phantaſie des Volkes 
fort. 
Ignacio las dieſe Hefte wie im Halbſchlaf und ohne ſie 
recht zu verſtehen. Die Geſchichten, die in Verſen abgefaßt 
waren, ermüdeten ihn ſchnell und enthielten zudem viele 
Worte, die ihm unverſtändlich waren. Seine ſchlaftrunkenen 
Augen blieben zuweilen auf einem der groben Kupferſtiche 
haften. Wenige der legendären Geſtalten gewannen in 
ſeinem Geiſte durch dieſe Bilder feſten Umriß: Judith etwa, 
die das Haupt des Holofernes an den Haaren emporhebt, 
oder der an die Füße der Dalila gefeſſelte Simſon, oder 
Sindbad in der Höhle des Rieſen, oder Aladin, der mit 
ſeiner Wunderlampe das unterirdiſche Gewölbe durchſucht. 
Sodann Karl der Große und ſeine zwölf Paladine, die 
x 31 * 
 
	        
© 2007 - | IAI SPK
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.